Wappen Gemeinde Bergheim

Gemeinde Bergheim

Verpackungen im Recyclinghof: Nur mehr sortenreine Verpackungen werden angenommen

Veröffentlichungsdatum29.03.2024Lesedauer2 Minuten
Kunststoff

Ab sofort übernimmt die SAB im Recyclinghof nur mehr sortenrein getrennte Verpackungen der Stoffgruppen HDPE/PP-Hohlkörper (z.B. Kanister und Eimer), PE-Folien gemischt (z.B. Wickel- und Luftpolsterfolie) und EPS (Styropor). Gemischte Verpackungen – in Form des gelben Sackes z.B. - werden nicht mehr angenommen. Die werden aber weiterhin gemeinsam in der Sammeltour mit den gelben Tonnen von den Liegenschaften abgeholt. 

Verpackungen werden damit nach einheitlichen Kriterien - wie im gesamten Flachgau - entsprechend der Vorgaben der ARA gesammelt. Zur Vereinfachung der Sammlung für die Bürgerinnen und Bürger werden nun nur mehr die angeführten Stoffgruppen getrennt gesammelt. Alle anderen Stoffgruppen werden gemischt in der gelben Tonne / dem gelben Sack gesammelt und dann über eine Sortieranlage sortenrein getrennt, um sie einer Wiederverwertung zuzuführen. Eine neue Sortieranlage – auf neuesten technischen Stand – nimmt die ARA (sie betreibt das Sammelsystem für Verpackungen) demnächst in Oberösterreich Betrieb. Die Sortierung erfolgt dann nicht mehr bei der SAB. Gemischt angelieferte Verpackungen können nicht mehr sortiert, der gelbe Sack also nicht mehr angenommen werden. Stellen Sie also die gelben Säcke am Abholtag - gemeinsam mit den gelben Tonnen - zur Abholung bereit.

Gelbe Säcke erhalten Sie im Bürgerservice im Gemeindeamt.

TIPP: Lassen Sie mal die Luft raus
Zu wenig Platz in der Gelben Tonne / im Gelben Sack? 

Abhängig von der Anzahl der Personen, die in einem Haushalt leben, fallen verschieden viele Mengen an Kunststoff- und Metallverpackungen an. In der gelben Tonne / im gelben Sack ist vielleicht zu wenig Platz. Lassen Sie einfach mal die Luft raus: drücken Sie Verpackungen zusammen oder knicken den Boden um und stapeln Sie gleiche Verpackungen z.B. Joghurtbecher ineinander. Schon ist wieder mehr Platz.

Ab 01.01.2025 kommen dann ohnehin weniger Verpackungen in die gelbe Tonne/gelben Sack. Ab da gilt auf Einweggetränkeflaschen und –dosen ein Pfand. Diese Verpackungen wandern zurück zu den Verkaufsstellen.